Nachwuchs News

Sponsoring News

Am Samstag verlor die erste Mannschaft der SGHU mit 5:1 bei der zweiten Mannschaft der SG Barockstadt.

Zur Mittagszeit ging es für Mannschaft und Fans los in Richtung Fulda. Nach der Ankunft besichtigte die Mannschaft den Platz und schaute die letzten Minuten des Spiels der Hessenliga Mannschaft der SG Barockstadt.

Trotz einiger Ausfälle stand eine gute Mannschaft der SGHU auf dem Platz. Auf der Gegenseite standen unter anderem drei Spieler der Hessenligamannschaft auf dem Platz.
Die ersten Minuten begannen mit mehr Spielanteilen für die SGHU. Doch nach zwölf Minuten wurde das Spiel auf den Kopf gedreht. Nach einem Absprachefehler in der Abwehr der SGHU konnte Tobias Göbel den Fehler ausnutzen und schob den Ball am heraneilenden Hofmeyer und Torwart Seeger vorbei ins Tor. Der SGHU merkte man den Schock sichtlich an. Die Mannschaft der SGHU war nach dem Tor komplett verändert. Viele Fehlpässe und fehlende Präsenz in den Zweikämpfen waren die Folge. Die Reserve der Hessenligamannschaft spielte jetzt richtig stark auf und nutzte die Fehler und Unsicherheiten der SGHU eiskalt aus. In der 29. und 30. Spielminute schockten die Gastgeber die SGHU. Zunächst Müller und dann Weber brachten die SG deutlich mit 3:0 nach nur 30 Minuten in Führung. Lediglich eine gute Chance war auf der Seite der SGHU zu sehen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff schoss Speer nach einem sehenswerten Alleingang knapp am Tor vorbei.

In der Halbzeitpause musste sich die Mannschaft zunächst sammeln. Denn die zuvor gezeigten 45 Minuten waren die schlechtesten der bisherigen Verbandsligasaison. Trainer Siemers sprach die Fehler an und versuchte seine Mannschaft aufzuwecken.

Man merkte der Mannschaft nach der Halbzeit eine andere Einstellung an. Offensiver und vor allem aggressiver ging die SGHU zu Werke. Die Zuschauer sahen jetzt ein gutes Spiel, in der beide Mannschaften gute Spielzüge zeigten. Auch die Fans der SGHU waren jetzt da und unterstützten ihre Mannschaft lautstark. Lediglich der Anschlusstreffer fehlte, um das Spiel noch spannender zu machen. Nach hinten stand man sicher und konnte durch clevere Ballgewinne schnell nach vorne spielen. In der 64. Spielminute zog Weber mit seinem zweiten Tagestreffer der SGHU den letzten Zahn. Nach einer Ecke kam Weber nahezu frei am ersten Pfosten an den Ball. Mit dem Kopf ließ er Torhüter Seeger keine Chance. Knapp zehn Minuten später, in der 75. Minute schoss Oberenzer den Ehrentreffer für die SGHU. Er schlenzte den Ball von der linken Strafraumgrenze ins lange Eck zum 1:4. Weitere gute Möglichkeiten ließ die SGHU liegen. Kurz vor Schluss in der 84. Minute traf nochmals die SG Barockstadt. Erneut nach einer Ecke köpfte Göbel den Ball ins Tor. Wieder ein vermeidbares Tor nach einer Standardsitaution.

Erneut eine deutliche und schmerzhafte Niederlage für die SGHU. Jetzt gilt es an die ersten Minuten der zweiten Halbzeit anzuknüpfen und die schlechte erste Halbzeit vergessen zu machen.

In dieser Woche, am Donnerstag, geht es für die SGHU weiter. Im Pokalspiel reist man nach Zierenberg. Am Tag der deutschen Einheit spielt die SGHU um 15:00 Uhr in Zierenberg.
Am Sonntag geht es dann in der Liga weiter für die SGHU. Um 15:00 Uhr geht es gegen den FC Körle, einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf.
Über eine zahlreiche Unterstützung in Hombressen würde sich die SGHU sehr freuen.