Am zweiten Spieltag der Rückserie konnte unsere Mannschaft beim SV Reichensachsen mit 3:1 gewinnen. 

Bereits in der 13. Spielminute konnte Nico Siebert unsere Mannschaft in Führung schießen. Siebert konnte den Gästetorwart mit einem stark geschossenen Distanzschuss aus circa 25 Metern ins obere linke Eck überwinden.

In der 24. Spielminute schoss Stürmer Röder den Ausgleich für die Gastgeber. Nach einem verloren Kopfballduell im Mittelfeld lief Röder in Verfolgung von Maurice Müller Richtung Torwart Alexander Seeger. Kurz vor dem Tor konnte er aus halbrechter Position Alexander Seeger mit einem starken Schuss überwinden.

Insgesamt spielte man in der ersten Halbzeit sehr ansehnlichen Fußball, konnte daraus jedoch nicht genügend Kapital schlagen. In der Halbzeitpause ging Trainer Marco Siemers nochmal auf die Stärken unserer Mannschaft ein und stärkte die Gemeinschaft.

Auch in Halbzeit 2 spielte unsere Mannschaft weiter ansehnlichen Fußball. 

Christoph Geule konnte in der 55. Spielminute einen starken Angriff über Speer und Lohne nicht vollenden. Aus halbrechter Position zielte er knapp am langen Eck vorbei.

In der 66. Spielminute machte es Geule dann besser. Nach einem guten Spielzug konnte Dominik Lohne auf halbrechter Position freigespielt werden. Mit einem diagonalen Ball setzte Lohne dann Siebert in Szene. Schließlich leitetete Oliver Speer den Ball dann an Geule weiter, der aus kurzer Entfernung den Ball im Tor der Gastgeber unterbrachte, so dass unsere Mannschaft nach 66 Minuten wieder in Führung ging.

Die Spieler des SV Reichensachsen reklamierten die Entscheidung des Schiedsrichters, da sie der Meinung waren, dass Lohne im Abseits stand. Einer der Spieler bekam daraufhin dann die Ampelkarte gezeigt, so dass es mit 10 gegen 11 weiterging.  

Die Überzahl konnte unsere Mannschaft direkt drei Minuten später, in der 69. Spielminute nutzen und die Führung auf 3:1 hochschrauben. Siebert war wiederum der Torschütze. Speer setzte sich stark über die linke Seite durch. Zunächst traf unsere Mannschaft mit einigen Schüssen nicht ins Schwarze. Siebert aber brachte den Ball dann aus dem Gewühl im Tor der Gastgeber unter.

Unsere Mannschaft versuchte danach etwas Tempo und Stimmung aus dem Spiel zu nehmen, da die Heimmannschaft jetzt immer ekliger wurde. Völlig unterbinden konnte man es natürlich nicht. Die Gastgeber dezimierten sich dann sogar noch auf neun Mann, wiederum mit einer Ampelkarte.

In der Schlussphase hatten die Gastgeber dann noch zwei gute Chancen durch Freistöße, die beide Alexander Seeger halten konnte.

Insgesamt war der Sieg für unsere Mannschaft alles in allem verdient. Man spielte sich nach vorne gute Chancen heraus und nutzten sie auch. Nach hinten stand man insgesamt sicher. Gegen einen ekligen Gegner, gegen den man zuvor nie gut aussah, war es ein sehr wichtiger Sieg.

Unsere zweite Mannschaft verlor ihr Spiel bei der SG Diemeltal 08 leider mit 4:1. Das Tor für die SGHU II erzielte Mauricio da Silva Neves.

Besser machte es unsere dritte Mannschaft. Sie konnte ihr Spiel bei der Reserve der SG Diemeltal 08 mit 2:0 gewinnen.

Die Tore erzielten Robin Seeger und Steffen Diegler.