Nach dem abgebrochenen Spiel gegen den SV Türkgücü Kassel trat unsere erste Mannschaft zum ersten Spiel über 90 Minuten beim VFL Kassel an. Das Spiel konnte mit 3:0 souverän gewonnen werden.
 
Unsere Mannschaft war von Beginn an wach und voll auf das Spiel fokussiert. Trotz Personalproblemen in allen drei Mannschaften der SGHU stand eine sehr gute Truppe auf dem Platz. Die Jungs zeigten in Halbzeit 1 warum sie auf dem ersten Tabellenplatz stehen. Man beherrschte den VFL Kassel über weite Strecken der ersten Halbzeit. Nach vorne war man einige Male gefährlich. Adrian Carrier hatte nach einem super Zuspiel von Dominik Lohne die Möglichkeit den Spielstand auf 1:0 zu stellen. Aus spitzem Winkel parierte der Heim Torwart den in die lange Ecke geschossenen Ball sehr stark. Nur kurze Zeit später hatte Dominik Lohne das 1:0 auf dem Fuß. Nach einem gut gespielten Angriff schoss Lohne aus circa 16 Metern auf das Tor des VFL. Im Weg war jedoch Teamkollege Christoph Geule, der den Ball unbewusst wieder Richtung Dominik Lohne abprallen ließ. Der zweite Schuss aus knapp zehn Metern ging jedoch leider knapp links am Tor vorbei. Der VFL wurde ebenfalls zwei mal in Hälfte eins gefährlich. Nach einer Ecke konnte der Ball nicht effektiv genug geklärt werden, so dass SGHU Torwart Alex Seeger einen aus circa 16 Metern abgegebenen Schuss parieren musste und im zweiten Versuch gerade noch vor dem anstürmenden VFL Stürmer entschärfen konnte. Eine weitere Chance hatte der VFL nach einer missglückten Pressingsituation der SGHU. Nach einem Diagonalen Ball kam Kapitän Nils Hofmeyer nicht an den Ball, so dass der Ball Richtung Außenlinie ging. Der VFL lief in der Folge mit 4 gegen 2 auf das Tor der SGHU. Tobias Mirwald rückte, nach guter Absprache, Richtung ballführenden Spieler, während Nils Hofmeyer versuchte, die anderen Spieler zu zu stellen. Tobias Mirwald konnte den Gegner so an seinem Pass stören, dass Nils Hofmeyer den Ball kurz vor dem Abschluss entschärfen konnte und Alex Seeger den Ball aus der Gefahrenzone entfernen konnte. Kurz vor der Halbzeitpause brachte Dominik Lohne die SGHU in Führung. In der 42. Spielminuten versuchte Nils Hofmeyer durch einen langen Ball Dominik Lohne in Szene zu setzen. Der Ball konnte jedoch von einem VFL Verteidiger abgefangen werden. Dieser stolperte jedoch über den Ball, so dass Christoph Geule den Ball direkt an seinen Sturmpartner weiterleiten konnte und der den Ball gekonnt aus 16 Metern ins untere linke Eck zur Führung einschob.
 
Trainer Marco Siemers fand in der Halbzeitpause genau die richtigen Worte. Er sagte seiner Mannschaft, was sie verbessern muss und baute zugleich auf die starke Darbietung der ersten Halbzeit auf. 
 
Zu Beginn der zweiten Halbzeit begann der VFL stark. Bemerkbar machte sich die Umstellung auf die Doppelspitze. Trotz tiefer, aber trotzdem gut stehender SGHU konnte der VFL keine klare Torchance zu Beginn der zweiten Halbzeit entwickeln. Man merkte der SGHU die vielen verletzungs- und krankheitsbedingten Ausfälle der Vorbereitung an. Aber die Mannschaft präsentierte sich geschlossen und stellte sich dem VFL als geschlossene Einheit gegenüber. Dominik Lohne brachte die SGHU in der 66. Spielminute, nach einem Abwehrfehler des VFL, in Führung. Er fing einen Querpass der VFL Abwehr ab und hob den Ball über den aufgerückten Torwart ins Tor. Dies gab unserer Mannschaft etwas mehr Sicherheit. Wichtig waren vor allem der dargelegte Kampfwille und die Einsatzbereitschaft für seinen Kollegen. Dies belohnte Dominik Lohne erneut durch ein Tor. In der 78. Spielminute erhöhte der Top-Stürmer der SGHU auf 3:0. Erneut konnte ein Ball abgefangen werden und Dominik Lohne schoss den Ball gekonnt ins leere Tor der Gäste. Unsere Mannschaft spielte die letzten Minuten sehr clever und ließ bis auf einen Distanzschuss, nach einem missglückten Klärungsversuch, nichts zu! 
 
Insgesamt geht der Sieg, auch in dieser Höhe, völlig in Ordnung. Die Mannschaft genoss den Sieg noch bei einem gemütlichen Bier bzw. einer Cola im Clubhaus des VFL und ließ den erfolgreichen Tag mit einigen Unterstützern und Vorstandsmitgliedern im DGH in Udenhausen ausklingen. Wir danken den zahlreichen Zuschauern, die unsere Mannschaft anfeuerten. Das nächste Wochenende ist für unsere erste Mannschaft spielfrei, so dass es danach die Woche mit dem Topspiel gegen Kleinalmerode weiter geht. Auch da würde sich unsere Mannschaft über eine zahlreiche Unterstützung freuen. Denn gerade in so wichtigen Spielen zehrt die Mannschaft von der positiven Unterstützung der Fans.