Am gestrigen Mittwoch konnte in Udenhausen der SV Türkgücü Kassel mit 3:0 bezwungen werden.

Direkt von Beginn an war die SGHU die spielbestimmende Mannschaft. Mit einem verbesserten Aufbauspiel und einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte man den SV Türkgücü früh unter Druck setzen. Die erste große Chance spielte sich die SGHU in der 15. Minute heraus. Oliver Speer setzte nach einer Flanke zum Kopfball in die lange Ecke an. Der Ball wurde immer länger und ging schließlich über den Torwart der Gäste an den Querbalken. Den folgenden Nachschuss konnte Dominik Lohne nicht im Tor versenken.

Nach circa 20 Minuten jubelte der Sportplatz in Udenhausen, jedoch nur kurz. Das von Nico Siebert geschossene Tor wurde wegen einer Abseitsstellung zurückgenommen. Doch kurz darauf ging die SGHU dann verdient in Führung. Nach einem langen Ball auf Siebert, flankte dieser den Ball in die Mitte zu Lohne und der versenkte den Ball sicher im Tor. Nach dem Tor blieb weiterhin die SG am Drücker. So konnte erneut Oliver Speer freigespielt werden. Er scheiterte jedoch am Gästetorhüter. Lediglich eine nennenswerte Chance hatte der SV Türkgücü in Halbzeit 1, doch diese entschärfte SGHU Torwart Alexander Seeger.

Halbzeit zwei begann ausgeglichener, mit leichten Vorteilen für den SV Türkgücü. Jedoch stand die SGHU in der Defensive stets stabil und fungierte als eine geschlossene Einheit. Nach der Anfangsphase der zweiten Halbzeit kam die SGHU immer besser ins Spiel und spielte sich weitere Tormöglichkeiten heraus.

In der 64. Spielminute brachte Dominik Lohne mit dem 2:0 Ruhe ins Spiel. Er ließ dem Gäste Torhüter mit einem Heber in die lange Ecke keine Chance. Knapp 10 Minuten später in der 75. Spielminute setzte Nico Siebert mit dem 3:0 den Deckel auf die Partie. Nachdem Siebert selbst abschloss, versuchte Jonas Krohne zunächst den Ball im Tor zu versenken, doch dieser traf den Ball nicht richtig. Der Ball kam wieder zu Siebert, welcher den Ball in die Maschen drosch. In der letzten Viertelstunde zog sich die SGHU etwas zurück, stand dabei stets sicher und konnte immer wieder durch Konter gefährlich werden.

Der Sieg für die SGHU in dieser Höhe geht nach dem Spielverlauf und dem Chancenverhältnis völlig in Ordnung. Mit dem ersten Dreier der Saison kann die Mannschaft nun befreit ins Hammerspiel gegen den CSC 03 Kassel gehen. Am Samstag findet das Spiel um 15:00 Uhr erneut in Udenhausen statt. Nach dem Spiel geht es weiter mit der Feier zum 90-jährigen Jubiläum der Fußballabteilung des TSV Udenhausen.

Damit die Mannschaft auch am Samstag eine Topleistung bringen kann, benötigt sie erneut die Unterstützung der treuen Zuschauer. Wir freuen uns auch jetzt schon wieder auf das Spiel und auf zahlreiche Zuschauer bei tollem Fußballwetter.